Rügen

Ich habe Rügen als ein teures Pflaster empfunden. Scheinbar überall wird man hier zur Kasse gebeten. Aber wahrscheinlich ist dies in Deutschland überall dort der Fall, wo sich viele Touristen rumtreiben. Da ich zum Glück nicht der Einzige auf Rügen war, möchte ich dir in diesem Beitrag eine kurze Übersicht über die Punkte geben, welche man in Rügen besuchen kann oder sollte. Rügen weiterlesen

Weiße Städte Rügens – Ostseebäder Binz und Sellin

Am dritten Tag unseres Kurzurlaubes auf Rügen verschlug es uns in die Ostseebäder Binz und Sellin nahe dem Jagdschloss Granitz und den Großsteingräbern Lancken-Granitz. Ehrfurchtsvoll blieben mir vier Wortgruppen in Erinnerung: Weiße Städte, wunderschöner Sandstrand, Seebrücke in Sellin und teure Parkgebühren!

Weiße Städte Rügens – Ostseebäder Binz und Sellin weiterlesen

Having bei Rügen – Idyll des Nordens

Kommend von den Großsteingräbern Lancken-Granitz, fuhren wir weiter Richtung Südosten. Unser Ziel kannten wir nicht, wurde es uns doch vom Tourismusbüro nur als schöner Ort beschrieben und als Geheimtipp angepriesen. Die von Löchern gepflasterte, etwa zwei Kleinwagen breite Dorfstraße führte uns dann wahrlich direkt zu einem der idylischsten Orte Rügens: zu einem Strandabschnitt des Neuensiener Sees nahe Having.

Having bei Rügen – Idyll des Nordens weiterlesen

Jagdschloss Granitz auf Rügen – Fürstensitz auf dem Tempelberg

Wer Urlaub auf Rügen macht, sollte sich den Besuch des Jagdschloss Granitz auch zur Nebensaison nicht entgehen lassen. In der Region Lancken-Granitz und im Biosphärenreservat Südost-Rügen mitten in Buchenwäldern gelegen, erstrahlt das mit fünf Türmen ausgestatte Schloss vom 107 Meter hohen Tempelberg Rügens. Von hier aus hat man eine fantastische Aussicht über den Südosten Rügens und kann die im Inneren des Gebäudes die selbsttragende, gusseiserne Wendeltreppe bewundern. Hinzu kommen zahlreiche Ausstellungstücke aus einer längst vergangenen Zeit.

Jagdschloss Granitz auf Rügen – Fürstensitz auf dem Tempelberg weiterlesen