Siegesglocke – Siege Bell

Siegesglocke Siege Bell in Valletta

Die Siegesglocke “Siege Bell” in Valletta wird täglich einmal als Erinnerung des aktiven Widerstands im zweiten Weltkrieg gegen die Angriffe der Italiener und Deutschen geläutet. In dieser Zeit wurde Valletta und weitere Teile von Malta zuerst von Italienern angegriffen, welche jedoch keine Erfolge erzielten. Als anschließend die deutschen Bomber die Insel begannen zu bombardieren musste sich ein Teil der Bevölkerung in unterirdischen Höhlen in Sicherheit bringen. Jedoch gelang es den Deutschen nicht den Widerstand der Malteser zu brechen, so dass die Britten (Malta war damals noch eine Kolonie von Großbritannien) hier immer eine Basis hatten um den Nachschub der Deutschen nach Afrika zu stören. Feldmarschall Rommel soll dazu einmal gesagt haben: Malta ist der einzige Flugzeugträger im Mittelmeer den wir nicht versenken können.

Mit dem Bus fahren auf Malta ist die einfachste Art zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten auf Malta zu gelangen. Valletta ist hierfür der perfekte Ausgangspunkt, denn von dem zentralen Busbahnhof kann man in die meisten Buslinien einsteigen, die es in Malta gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.