griechenland

This is Sparta – Das antike Sparta auf den Peloponnes

Neugierig war ich schon auf Sparta, auch wenn ich mir nicht allzuviel davon erhoffte. Schließlich las ich vorab in meinem Reiseführer und der Wikipedia, dass nicht mehr viel von dem antiken Sparta zu sehen sei. Ein paar klägliche Reste wären noch übrig, aber dafür hätte man einen schönen Blick auf das Taygetos Gebirge. Ich stellte mich somit auf ein bis zwei Mauersegmente ein und ansonsten hakte ich das Thema für mich bereits vorab ab.

Das antike Sparta

Die Ausgrabungsstätten für 0 Euro

Antikes Sparta

Die Ausgrabungen des antiken Spartas werden finanziert von der EU. Leider findet man auch nur sehr wenige Hinweise darüber wo man sich gerade befindet und was hier ausgegraben wurde. Hier findest du weitere Bilder vom antiken Sparta.

Auf den Peloponnes in Griechenland scheint man nicht sehr viel für das Abzocken von Touristen übrig zu haben. Diesen Eindruck hatten wir häufiger, je öfters wie Stätten aus dem antiken Griechenland besuchen. Das Paradebeispiel dafür war Sparta. Dabei dachte, dass Sparta nach durch den Film “300” wieder an Bedeutung gewonnen und man diesen Ort touristisch ausschlachten würde.

Was wir sahen, waren rund sechs Touristen welche durch die sengende Hitze kraxelten. Und weit und breit kein Kassenhäuschen.

Ein altes Theater, eine Akropolis und vieles mehr

Warum man uns Sparta auf einem goldenen Tablett servierte, weiß ich nicht. Vielleicht liegt es daran, dass man wie bereits zu Beginn erwähnt, die Reste des antiken Spartas klein redet. Dem kann ich aber nicht beipflichten. Was wir gesehen haben, war ausreichend. Zudem wird immer noch gegraben und weitere Bereiche freigelegt. Ich kennen andere Stellen, bei denen man Touristen wirklich ausnimmt, nur damit diese sich ein paar alte Steine ansehen können.

Antikes Sparta

Ich vermute dass in ein paar Jahren noch weitere Bereich des antiken Spartas freigelegt wurden. Bei diesem Gebäude könnte es sich um einen Säulengang gehandelt haben, welche sehr häufig in der Antike vorkamen.

Überreste aber keine Hinweistafeln

Das antike Sparta hat dagegen nicht nur ein paar alte Steine zu bieten, sondern man sieht hier sehr gut die Überreste des alten Theaters. Davor befinden sich Steinreste der Akropolis und eines Tempels. Nur weiß man dies erst, wenn man es irgendwo anders nachliest, denn leider findet man an den ausgegrabenen Stellen keine einzige Tafel mit Erörterungen, was man hier gerade sieht.

theater sparta

Das Theater des antiken Sparta ist wohl noch mit am Besten erhalten. Oder es wurde am Besten freigelegt. Wenn man hier steht und hinüber auf den Gebirgszug des Taygetos Gebirge, kann man erahnen welche einmalige Kulisse dieser Ort früher einmal bot. Hier findest du weitere Bilder vom antiken Sparta.

Ich kann es nur immer wieder wiederholen, wer sich Sparta zu diesen Konditionen entgehen lässt ist selber Schuld. Die ausgegrabenen Reste des antiken Spartas sind heute schon interessant, auch wenn in den kommenden Jahren sicherlich noch mehr ans Tageslicht befördert wird.

Schöner Ausblick auf das Taygetos Gebirge

Antikes Sparta Theater

Das antike Theater von Sparta kann man im oberen Bereich komplett umgehen. Theoretisch könnte man auch den Hang hinunterkraxeln und sich die Reste genauer betrachten. Im Hintergrund sieht man die Ausläufer des modernen Sparta, eine Stadt die im Schachbrettmuster angelegt ist.

Der Ort, an dem sich das antike Sparta befand, ist dafür umso interessanter. Gelegen auf einen Hügel, hat man vor hier aus einen wirklich schönen Blick hinüber zum Taygetos Gebirge oder in die rückseitig gelegenen Täler. Sieht man zudem die weiteren ausgebuddelten Überreste von Sparta, die schön aufgereiht gleich neben dem Theater liegen, weiß man, unter dem Hügel, auf dem man gerade steht, werden sich noch andere Schätze befinden. Hier hat man bei Weitem noch nicht alles freigelegt.

sparta tempel

An manchen Ausgrabungsstellen findet man Hinweise, vor was man gerade steht, wie zum Beispiel hier die Überreste eines alten antiken Tempels in Sparta. Hier findest du weitere Bilder vom antiken Sparta.

Die Ausgrabungen im antiken Sparta gehen weiter

Ein Projekt der EU, welches mit 1 Millionen Euro gefördert wurde, sollte zwischen 2007 und 2013 noch mehr des antiken Spartas zu Tage fördern. Wieviel davon in den letzten Jahren ausgegraben wurde, weiß ich nicht. Es bleibt aber zu hoffen, dass man die Ausgrabungen fortsetzt. Und mit etwas Glück findet man vielleicht noch das eine oder andere Gebäude in denen vor über 2.500 Jahren Geschichte geschrieben wurde.

Antikes Sparta

Dieser Hügel war der Mittelpunkt der Polis Sparta. Hier befand sich eine Burg von der aus man das Umland überblicken konnte.

Spartas Schätze im Museum für 2 Euro

Ein ähnliches Spiel im Museum von Sparta, in dem man ein paar außergewöhnliche Exponate findet. Der Eintritt für das Museum war mit 2 Euro so niedrig, dass ich zum Beginn meinte ich hätte mich verhört. Spartas Part des antiken Griechenlands mit all seinen Sehenswürdigkeiten konnten wir somit für nur 2 Euro pro Nase besichtigen.

Antikes Sparta

Was mir auffiel, dass das gesamte Gelände von Olivenhainen umgeben war. Überall sieht man Zäune, die scheinbar private Bereiche von den antiken Ausgrabungen abgrenzen. Da das antike Sparta aber größer war als nur der kleine Hügel, welcher heute freigelegt wurde, kann ich nur vermuten, dass sich hinter diesen Bereichen noch mehr Überreste des alten Spartas befinden. Hier findest du weitere Bilder vom antiken Sparta.

Weitere interessante Ort auf den Peloponnes

  • Mistra – alte byzantinische Hochburg
  • Mykene – Ursprung der Schlacht um Troja
  • Epidauros – Sanatorium der Antike

Sparta heute

Der Kult lebt weiter

Die heutigen Einwohner von Sparta scheinen der Geschichte ihrer Stadt aus dem antiken Griechenland im Übrigen nicht gleichgültig gegenüber zu stehen. Man sieht auf den Straßenschildern das Bild eines Hopliten, oder vielleicht auch Leonidas und vor dem heutigem Stadion befindet sich eine Figur eines Spartiaten, bewaffnet mit Schild und Schwert.

Spartiaten bei den Olympischen Spielen

Unweit von dem Stadion befindet sich eine Tafel auf der alle Teilnehmer der Olympiade von 2004 stehen, die aus Sparta kamen. Man verbindet die Stadt mit Kampfgeist und scheint stolz auf seine Geschichte zu sein.

Sparta in der Moderne

Kommt man aus der Richtung Tripolis mit dem Auto, wird man gebührend empfangen, denn auf einer Brücke über der Straße hat man in roten Buchstaben geschrieben: This is Sparta.”. Dieser Spruch, dieses Thema, im Besonderen durch den Film “300”, lebt heute in der modernen Kunst und Kulturszene weiter. Auf unzähligen Bildern werden Szenen aus dem Film karikiert. Zudem hat sich seit dem Film eine eigene Cosplay-Szene (Kostümszene) um das Thema entwickelt.

Im Übrigen fand ich interessant, das in dem Film 300 gezeigt wurde wie Leonidas ein Orakel befragte, ob er gegen die Perser gewinnen könnte. Soweit ich dies weiß handelt es sich aber dabei nicht um das Orakel von Delphi, sonder um ein anderes Orakel, welches sich wahrscheinlich näher bei Sparta befand.

Über Ronny Siegel

Ich bin Ronny und ich liebe die Höhen, egal ob Berge oder Wolkenkratzer, Geschichte und Fotografieren. Deswegen findest du in meinen Beiträgen auch viele Fotos, Panoramas und Landschaftsbilder. Gerne kannst du mir auch immer ein Feedback zu meinen Beiträgen geben oder Fragen in den Kommentaren stellen, wenn du welche haben solltest. :)

Kommentare

Hast du Fragen? Dann poste diese doch bitte einfach hier in die Kommentare. Ich beantworte diese gerne.

  1. Hallo Ronny,
    heute, am 31.3.16 war ich auf dem Gelände des antiken Sparta. Die Ausgrabungen gehen weiter, es wird sehr intensiv gearbeitet, die Wege sind größtenteils fertig, die Tafeln und Schilder montiert, aber noch nicht beschriftet, Zäune und Absperrungen fast vollständig und rechts vom Eingang, hinter dem Eingangstor steht schon ein Ticket-Häuschen. Es wird nicht mehr dauern und auch hier wird der Eintritt verlangt.
    Ich gebe dir auch recht: die Stätte und die Berge herum machen Eindruck.
    Lg Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.