griechenland

Chania

Leuchtturm und Bank am Wasser

Der Hafen und der Leuchtturm ist einer der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt.

Chania hat einen ganz besonderen Reiz. Hier findet man einen sehr gut erhaltenen venezianischen Hafen mit seinen weiteren Bauten. Sowie eine interessante Altstadt die ebenfalls zu großen Teilen ihre ursprüngliche Form bewahren konnte.

Öllampen an einem Geschäft in Chania

Besonders am Abend, wenn die Hitze weg ist, macht es Spaß durch die Gassen zu schlendern.

Parken

Wenn man nur einen kurzen Abstecher nach Chania machen möchte, sollte man am Besten auf einen der vielen Parkplätze, die sich direkt an der alten Stadtmauer von Chania befinden. Sollte man hier nichts finden, stellt man sich einfach etwas oberhalb in den modernen Teil von Chania und läuft hinab zur Altstadt.

Kirche mit einem seitlichem Kirchturm in Chania

Es gibt viele Kirchen in der Altstadt von Chania

Aufenthaltsdauer

Je nachdem was man sich ansehen möchte, sollte man für Chania zwischen 4 Stunden und einen Tag einplanen. Dies hängt davon ab, ob man die vielen kleinen Museen besichtigen oder nur durch die Stadt schlendern möchte.

Bunte Luftballons getragen von 3 Männern

Ebenfalls ein Schnappschuss, aber nicht typisch für die Stadt, waren diese 3 Männer, welche bunte Luftballons verkauften.

Bars & Restaurants

In Chania gibt es Unmengen an Bars und Restaurants die sich gut verteilt in der gesamten Altstadt befinden. Ein großer Teil konzentriert sich zudem am großen alten Hafenbecken, sowie im westlichen Teil der Altstadt.

Gasse mit Souvenirständern bei Nacht in Chania

Chania sollte man vor allem auch am Abend erkunden. Dann findet man in den Gassen viele geschäft mit Handwerksprodukten.

Sehenswürdigkeiten in Chania

Venezianischer Leuchtturm

Der alte venezianische Leuchtturm ist wohl das beliebteste Fotomotiv von Chania. Er throhnt an der äußeren Spitze des alten Hafenbeckens, gefühlt mitten in der Altstadt. Besonders am Abend gibt er ein schönes Fotomotiv ab, da er dann beleuchtet wird.

Venezianischer Leuchtturm am Abend

Man kommt bis an den venezianischen Leuchtturm heran, kann diesen aber nicht besichtigen.

Venezianischer Hafen

Der venezianische Hafen in Chania ist der Größte, den ich gesehen habe. Er übertrifft bei Weitem die Häfen von Rethimno und Heraklion. Wenn man die Zeit hat, sollte man einmal das gesamte Hafenbecken bis zum Leuchtturm umlaufen.

Panorama Hafen von Chania am Abend

Am Abend bietet der Hafen von Chania einen schönen Anblick, da die Häuser diesen in ein schönes Licht tauchen.

Arsenale

Im östlichen Teil des alten Hafens gibt es noch ein paar gut erhaltene Arsenale der Venezianer. Diese befinden sich in einen besseren Zustand als die Arsenale von Heraklion. In einem befindet sich sogar ein nettes Cafe, in einem anderen ein Nachbau eines minoischen Schiffs

Leuchtturm und Bank am Wasser

Der Hafen mit seinen Arsenalen und der Leuchtturm ist einer der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt.

Janitscharen Moschee

Mitten im Hafenbereich befindet sich die Janitscharen Moschee. Diese ist neben dem Leuchtturm der gefühlte Mittelpunkt der Altstadt. Man kann sie jederzeit kostenfrei besichtigen, da sich in dieser ein paar Verkaufsstände für selbstgemachte Schmuckstücke befindet.

Minoisches Schiff

In einen der Arsenale im Osten kann man tagsüber den Nachbau eines minoischen Schiffs begutachten. Das Schiff wurde komplett mit den Mitteln aus der damaligen Zeit nachgebaut und anschließend auf dem Meer erfolgreich getestet.

Original Nachbau eines minoischen Schiffes

Der Nachbau eines minoischen Schiffes, welches auch segelte, befindet sich in einem der Arsenale

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag: 09:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene: 2 Euro
Ermäßigte: 1 Euro
Kinder bis 6 Jahre: frei

Minoische Ausgrabungen

In der Mitte der Altstadt, im Gebiet des ehemaligen Kastells, hat man die Überreste aus minoischen Zeiten gefunden. Die Ausgrabungsstelle ist von Außen frei einsehbar. An der Front findet man ein paar Tafen mit Infos zu den Fundstücken, die man zum Teil auch im archäologischen Museum ansehen kann.

Überdachte Ausgrabungsstätte in Chania

Es gibt eine Ausgrabungsstätte von der minoischen Siedlung, die man aber wirklich suchen muss, da sie schlecht ausgeschildert ist.

Archäologisches Museum

Das archäologische Museum befindet sich in einem interessanten Gewölbebau, von denen ich vermute, dass es sich vielleicht um eine alte byzantinische Kirche handeln kann. In dem Museum findet man ein paar sehr interessante Fundstücke aus hellenistischer Zeit, wie zum Beispiel eine Figur einer Frau mit Farbresten.

Öffnungszeiten
tägl. 08:00 bis 20:00Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigte: 2 Euro

Häuser und Ausgrabungsreste in Chania

In der Altstadt von Chania findet man noch wenige Überreste der minoischen Siedlung.

Schiavo Bastion

Die Schiavo Bastion ist heute nur noch ein Hügel mitten in der westlichen Altstadt. Den Hügel kann man hinauf gehen und von diesen aus über die komplette Altstadt, sowie weite Teil der neue Stadtteile von Chania blicken. Der kurze Aufstieg lohnt sich.

Panorama von Chania

Von dem Hügel der Schiavo Bastion hat man einen schönen Blick über die Altstadt von Chania

Markthalle

Mitten im Süden der Altstadt an den ehemaligen Außenmauern hat man Ende des 19. Jahrhunderts eine Markthalle errichtet. Dazu hat man die Außenmauern weggerissen und die Markthalle als quasi neues Tor zur Altstadt hingesetzt.

In der Markthalle findet man im Zentrum ein paar Fototafeln, auf denen die Geschichte der Markthalle in Bildern dokumentiert ist.

Blick in Markthalle mit Käsestand

Am Stadtrand der Altstadt befindet sich heute zentral gelegen eine Markthalle.

Altstadt

Für die Altsstadt von Chania sollte man sich ein bisschen Zeit, besonders dann wenn man auf Selbstgemachtes steht. Hier gibt es sehr viele kleine Geschäfte, zum Teil gut versteckt in Hinterhöfen, die allerlei selbstgemachte Produkte anbieten.

Pferdekutsche in Straße am Tag

Heute kann man in Chania die Stadt auch mit einer Pferdekutsche erkunden.

Mein Fazit

Ich fand Chania sehr schön. Im Besonderen haben mir die vielen kleinen Geschäfte gefallen, welche handwerkliche Produkte anboten. Der Hafen mit seinen alten Hafenanlagen war zudem einmalig und sehr beeindruckend.

Disney Plüschtiere an einer Wäscheleine

Diese Plüschtiere habe ich an einem Haus gefunden, welches sich in der Altstadt von Chania befand.

Über Ronny Siegel

Ich bin Ronny und ich liebe die Höhen, egal ob Berge oder Wolkenkratzer, Geschichte und Fotografieren. Deswegen findest du in meinen Beiträgen auch viele Fotos, Panoramas und Landschaftsbilder. Gerne kannst du mir auch immer ein Feedback zu meinen Beiträgen geben oder Fragen in den Kommentaren stellen, wenn du welche haben solltest. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.