Königlicher Salamander am Schloss Chambord

Steinwappen Salamander mit Krone

Wappentier des Königs, ein Salamander

Überall im Schloss Chambord findet man dieses Wappentier des Königs Franz I. Dieses taucht in den unterschiedlichsten Formen auf, einmal Flügel, dann auch mal wieder Feuerspeiend, wie es hier auf dem Bild auch andeutungsweise zu sehen ist.

In der Antike ging man davon aus, dass Salamander im Feuer leben können. Deshalb kam man auch zum dem Rückschluss, dass Tiere die im Feuer leben auch Feuer speien können.

Franz der I. wählte wahrscheinlich aus dieser zugesprochenen Stärke dieses Wappentier aus.

Ein ganz anderes Wappentier findet man dagegen im Schloss Blois. Ludwig der XII., einer der Erbauer des Schlosses, wählte dieses Tier, da es aufgrund seiner vielen Stacheln, von denen man vermutete, dass es diese abschießen kann, als äußerst wehrhaft galt.

Im Schloss Chenonceau, findet man dagegen keine Wappentiere, welche das Schloss dominieren, auch wenn dies in gewisse Zeit im Besitz von Franz des I. war und ihm als Jagdschloss diente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.